Chronik
Chronist: Klaus Napokoj






Chronikarchiv 2010
Chronikarchiv 2009
Chronikarchiv 2008
Chronikarchiv 2007
Chronikarchiv 2006
Chronikarchiv 2005
Chronikarchiv 2004
Chronikarchiv 2003


26.11.2018 Probe in der Post
Geschrieben von: Klaus   

Die „eingeschobene“ Probe tut uns einfach gut, bei aller Erfahrung ist das Training unabdingbar. Wir führen einen Durchlauf unseres Programms durch, es passt soweit alles, aber letztlich stehen wir schon unter Strom. Noch einmal werden wir uns prüfen, bevor wir dann am Freitag, das Letzte und Beste aus uns herausholend, noch einmal krähen werden ... die Übung muß und wird gelingen!

 
21.11.2018 Probe in der Post
Geschrieben von: Klaus   

Ein Gailtaler ist leider ziemlich stimmlos, ein Horrorszenario bezogen auf unser Konzert, aber es gibt ja auch noch vieles zu besprechen und so singen wir nur kurze Zeit. Eine eingeschobene Probe sollte zur Stärkung beitragen, am 30.11. müssen wir alle gesund und gut bei Stimme sein!

 
18.11.2018 Gottesdienstgestaltung in Feld am See
Geschrieben von: Klaus   

Nachdem wir uns bei Gerhard mit Elke Fertschey, Redakteurin der Kleinen Zeitung, die uns seit 1976(!) kennt und damals mit uns bzw. dem Grenzlandchor eine Fahrt nach Saarbrücken mitmachte, getroffen haben - sie wird einen Artikel über uns verfassen - fahren wir nach Feld am See. Der charismatische, evangelische Pfarrer, Michael Guttner, hat uns eingeladen, den Themenkreis der 5 Sinne mit Hauptaugenmerk aufs "Hören" gesanglich zu untermalen. Michael, ja sogar sein Sohn, war seinerzeit Schüler Gerhards, hat alle drei Kinder Gerhards mit unserer gesanglichen Unterstützung getraut und ist uns allen mit seiner lockeren, freundlichen Art ans Herz gewachsen. Manfred Pernull läßt majestätische Kompositionen auf der Orgel erklingen und wir versuchen, nicht abzufallen.

Ein gesellige Nachbetrachtung im Pfarrhof, welche mit einem herrlichen Buffet und ausgezeichnetem Novello veredelt ist, beschließt einen schönen Abend. Wir hoffen, mit Hilfe des kirchlichen Segens, unsere zuletzt recht gute Form bis zum großen Abend am 30.11. konservieren zu können!

alt

 
10.11.2018 Auftritt in Riegersdorf
Geschrieben von: Klaus   

Ins Mehrzweckhaus zu Riegersdorf hat der gemischte Chor Wurzenpassklang eine illustre Schar von Gästen eingeladen, um das erste Herbstfest abzuführen. Der Chor unter der Leitung von Gerit Manfred Melcher, der ja als phantastischer Tenor überall bekannt ist, präsentiert ein abwechslungsreiches, mehrsprachiges und gediegenes Programm. Die Mädchen vom Gailtaler 3Xång brillieren mit glasklaren Stimmen, eindrucksvoller Harmonie und fetzigen Sätzen. Aufgelockert wurde der Abend durch die Tanzeinlagen der Jugendvolkstanz- und Schuhplattergruppe Fürnitz, nach der Veranstaltung, durch die Helmut Schabernig führte, sorgten noch die Jaga Buam für einen geselligen Ausklang des schönen Abends.

Für uns, besonders aber für Franz war dies ein "Heimspiel", der Maestro hatte seinerzeit gut 50% der Akteure im Musikunterricht gequält, aber seine Saat ist hörbar aufgegangen. Freunde und Bekannte, wo immer man hinblickte, es war sehr beglückend, einen der letzten Auftritte in heimischen Gefilden absolviert zu haben!

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 2 von 60