28.11.2018 Generalprobe in der Post
Geschrieben von: Klaus   

Den Sprüchen von verpatzten Generalproben und nachfolgenden guten Aufführungen habe ich nie etwas abgewinnen können, aber nach einer guten Probe, die einen Durchlauf des Programms im Stehen beinhaltete, sollten wir ja nicht mit einer schlechten Aufführung bestraft werden!? Es wird wohl ein längerer Abend werden, aber wir sind eigentlich nicht gewillt, unser geplantes Programm zu kürzen und nehmen für unseren letzten Auftritt eine Art Narrenfreiheit in Anspruch. Unser rühriger Obmann lädt uns nach der Probe auf ein Abendessen ein, eine wahrlich exotische Variante, Wienerschnitzel mit Pommes frittes, wird auserwählt und alles besprochen, was am Freitag laufen sollte. Möge die Übung gelingen, wir hätten es uns verdient!