18.11.2018 Gottesdienstgestaltung in Feld am See
Geschrieben von: Klaus   

Nachdem wir uns bei Gerhard mit Elke Fertschey, Redakteurin der Kleinen Zeitung, die uns seit 1976(!) kennt und damals mit uns bzw. dem Grenzlandchor eine Fahrt nach Saarbrücken mitmachte, getroffen haben - sie wird einen Artikel über uns verfassen - fahren wir nach Feld am See. Der charismatische, evangelische Pfarrer, Michael Guttner, hat uns eingeladen, den Themenkreis der 5 Sinne mit Hauptaugenmerk aufs "Hören" gesanglich zu untermalen. Michael, ja sogar sein Sohn, war seinerzeit Schüler Gerhards, hat alle drei Kinder Gerhards mit unserer gesanglichen Unterstützung getraut und ist uns allen mit seiner lockeren, freundlichen Art ans Herz gewachsen. Manfred Pernull läßt majestätische Kompositionen auf der Orgel erklingen und wir versuchen, nicht abzufallen.

Ein gesellige Nachbetrachtung im Pfarrhof, welche mit einem herrlichen Buffet und ausgezeichnetem Novello veredelt ist, beschließt einen schönen Abend. Wir hoffen, mit Hilfe des kirchlichen Segens, unsere zuletzt recht gute Form bis zum großen Abend am 30.11. konservieren zu können!

alt