14.6.2014 Konzert in Kraig
Geschrieben von: Klaus   

Einige Male schon waren wir nach Kraig eingeladen, aber erst im heurigen Jahr war es möglich, in dieser uns relativ unbekannten Gegend anzutanzen. Bei der Ankunft trauten wir unseren Augen nicht: bengalische Feuer, jubelnde Leute, ausgelassene Stimmung, so ein Empfang war uns schon lange nicht mehr bereitet worden! Bald stellte sich aber heraus, daß der Enthusiasmus nicht uns, sondern einem in der 85. Spielminute erzielten Siegestor, welches den Weiterverbleib Kraigs in der Unterliga Ost bedeutete, galt. An der Siegesfeier nach dem Schlußpfiff nahmen über 500 Personen teil, ein lokaler Gastwirt zog durch seine Hochzeit auch einiges an Leuten ab und so war es verständlich, daß der Veranstaltungssaal nicht ausverkauft werden konnte.

Trotzdem entwickelte sich ein schöner Abend, in dessem Verlauf die Sängerrunde Kraig in einem abwechslunsreichen, bunten Programm den ersten Teil und wir, nach der Pause, den zweiten Teil des Abends bestritten. Auch diesmal wurde es etwas später, aber gegen Mitternacht lud uns Philipp wieder zu Hause aus.

Es folgt nun eine Sommerpause, die vielleicht durch die eine oder andere gemütliche Zusammenkunft unterbrochen wird, "offiziell" sind wir aber bis auf Weiteres im Urlaub befindlich .... für drei von uns währt dieser Traumzustand ohnehin schon ewig!

alt

 
13.6.2014 Konzert in Gmünd
Geschrieben von: Klaus   

Freitag der 13., Vollmondnacht, nichts für Abergläubische, aber unserem Alter entsprechend fatalistisch fahren wir guter Dinge nach Gmünd. Ein herzlicher Empfang wird uns durch die "Goldhaubenfrauen", die an diesem Abend auf ihre Kopfbedeckungen verzichten, um die geballte Aufmerksamkeit auf uns zu lenken, bereitet. In den Lodron'schen Stallungen scheinen wir, obwohl wir altersmäßig nicht unbedingt einer wünschenswerten Zielgruppe angehören, bei dem überwiegend weiblichen Publikum recht gut anzukommen. Unterstützt werden wir durch die "Zufallsmusi" , einem gemischten Quartett, das elegant und gschmachig, ständig die Instrumente wechselnd, immer wieder für instrumentale Auflockerung sorgt.

Auch nach dem Konzert wird äußerst rührend für uns gesorgt, die hohen Temparaturen im Veranstaltungssaal lassen den Genuß einiger Biere ohne weiters zu und erst sehr spät können wir uns von den sympathischen, umsichtigen und lieben Frauen trennen .... da möchten wir wieder einmal hin!

 
11.6.2014 Probe in der Post
Geschrieben von: Klaus   

Same time, same station, same singers, same procedure ...

 
4.6.2014 Probe in der Post
Geschrieben von: Klaus   

Ungewohnt, weil diesmal wieder ganz alleine, verläuft unsere erste Probe nach dem doch sehr gelungenen Konzert in Arnoldstein. Einige Auftritte stehen an und in unserem fortgeschrittenen  Alter wird es immer wichtiger, sich zeitig und seriös vorzubereiten!

 
« StartZurück31323334353637383940WeiterEnde »

Seite 36 von 40