9.12.2014 Advent Wildsänger
Geschrieben von: Gerhard   

Bevor wir 5 Gailtaler in der nächsten Woche zu unserem vorweihnachtlichen Treffen in der Alten Post in Feistritz/Gail zusammenkommen geht jeder in unserer auftrittsfreien Adventzeit noch eigene Wege. Klaus hat jetzt ausreichend Zeit, seine privaten Hobbies ( welche auch immer ) zu pflegen. Franz und Gerald können jedoch das Singen nicht lassen und bereiten sich mit ihrer Zweitgruppe – dem gemischten Quartett Mundart – auf verschiedene Weihnachtskonzerte vor bzw. genießen das reichliche Kulturangebot der Stadt Wien. Für Philipp und Gerhard hat der gemeinsame Abend mit ihren Gasthaussängerfreunden in der Adventzeit Tradition. Gestern trafen wir uns beim „Schussmann“ in Hohenthurn, wo uns die Hauswürstl, der Braten und die köstlichen Beilagen, serviert von der Chefin Mitzi persönlich, wieder ausgezeichnet schmeckten. Hätten wir im Voraus gewußt, dass unser Freund Karlheinz den ganzen Abend „schmeißt“, dann hätten wir natürlich noch mehr zugelangt!

alt


Den besinnlichen Abschluss  feierten wir wieder im schmucken Privathaus von Ossi, der uns heuer erstmals einen Einblick in seinen reichen Fundus der besten und teuersten Schnäpse Österreichs gewährte.

 
29.11.2014 Auftritt in Villach
Geschrieben von: Klaus   

Bezeichnenderweise ist unser letzter Auftritt im Jahr 2014 die gesangliche Umrahmung einer Geburtstagsfeier der Gattin eines lokalen Ölbarons. Diesmal lauschen doppelt soviele Gäste, also 34, als bei der letzten ähnlichen  Veranstaltung unseren Darbietungen. Das Holiday Inn entpuppte sich in jeder Beziehung als würdiger Veranstaltungsort, die feilgebotenen Speisen und Getränke waren wirklich sensationell.

Einige Sängerfreunde und -innen waren zugegen und es ist immer wieder ein Privileg, vor wohlgesinnten Kollegen und -innen singen zu dürfen. Nachdem, wie erwähnt, nicht nur die Speisefolge ein höchst angenehmes Wohlbefinden auslöste, wurde vor allem von Franz und mir der eigens für dieses Fest kredenzte Rotwein innigst und ausgiebigst genossen. Nachdem Franzens Göttergattin Gerda auch zum Feste eingeladen war, konnten wir den feuchtfröhlichen Freuden des Lebens in extenso nachgehen. Man kann sich nicht vorstellen, wie perfekt Frauen Auto fahren können, wenn Not am Manne ist. Gerda chauffierte zwei recht launige Gailtaler am Beginn des nächsten Tages sicher nach Hause!

Langsam aber sicher mutieren wir zu ausgesprochenen Geburtstagssängern, ich freue mich schon, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, unter anderem sollten auch Gaston Glock, Udo Jürgens und Peter Handke wissen, daß 5 Gailtaler echte Geburtstagsspezialisten sind!?

 
22.11. Konzertmitwirkung in St. Stefan im Lavanttal
Geschrieben von: Klaus   

Es ist immer wieder faszinierend, wie es Richi di Bernardo in Zusammenarbeit mit seiner Tochter Daniela in Zeiten wie diesen gelingt, Konzertsäle zu füllen. Diesmal ist das "Fest der Stimmen" in St. Stefan angesetzt und schon lange vor Beginn der Veranstaltung drängeln sich die Besucher ins Haus der Musik und sorgen für ein absolut ausverkauftes Konzert!

alt

Das gemischte Quartett "A capella NOREIA", eine sehr stimmige Formation, mit der wir zum ersten Mal zusammen sind und "Die Stimmen aus Kärnten", die wir ja von unzähligen Veranstaltungen kennen, sind die weiteren, an diesem Abend geladenen Gruppen. Von Anfang an werden die Sänger von einem fantastischen und aufmerksamen Publikum nahezu getragen. Der sehr humorige, eloquente und frech formulierende Moderator, Seppi Rukavina, sorgt immer wieder für schallendes Gelächter, bleibt aber stets (knapp) ober der Gürtellinie. Am Ende des launigen Abends zeugen stehende Ovationen des Publikums vom erfolgreichen Verlauf der Veranstaltung und noch lange wird im Foyer diskutiert, gesungen und getrunken.

Diesmal bringt uns der liebe Obmann, Finanzminister, Dorfälteste und vorstandsvorsitzende Quintsänger Gerhard von A nach B und zurück. Lange nach Mitternacht treffen die letzten Gailtaler im unteren Abschnitt des besagten Tales ein.

 
21.11.2014 Auftritt in Warmbad Villach
Geschrieben von: Klaus   

Ein Auftritt der besonderen Art ergab sich für uns im Kleinen Restaurant des Warmbaderhofes. Burkart Günter, ein gebürtiger Kärntner, der in Deutschland einem Elektronikbetrieb vorsteht, feierte seinen 80. Geburtstag. Seine Gattin hatte uns als Geburtstagsüberraschung engagiert und gezählte 14 Festgäste lauschten unseren Darbietungen zu. Es ist immer wieder höchst anspruchsvoll, in Wohnzimmeratmosphäre zu konzertieren, die dunkle Anonymität, in die man in größeren Konzertsälen hineinsingt, fehlt komplett und die paar Meter Abstand zum Publikum geben jegliche Intimität frei. Ein sehr harmonischer Abend wurde durch ein sensationelles Bufet des zurecht haubengekrönten Restaurants geadelt!

Wir alle sind ob des plötzlichen Ablebens unseres lieben Freundes, Herbert Schiller, sehr traurig! Er war uns immer sehr gewogen und verpflichtete uns nicht nur für viele Benefizkonzerte "seiner" Arge Sozial, der er jahrelang vorstand, sondern lud uns auch immer zu seinen runden Geburtstagen ein. Seine über alle Parteigrenzen herausragende Freundlichkeit, Verbindlichkeit und soziale Kompetenz werden wir sehr vermissen. Wie gerne hätten wir auch bei seinem 70. Geburtstag gesungen ... es war ihm leider nicht vergönnt!

 
« StartZurück31323334353637383940WeiterEnde »

Seite 32 von 40