2005

19.12.2005:  Gestern haben wir uns zum letzen mal 2005 getroffen, das wiederum recht erfolgreiche vergangene Jahr Revue passieren lassen und einige Projekte für das neue Jahr diskutiert. Insgesamt trafen wir uns in diesem Jahr zu 27 Proben bzw. 22 Auftritten; dies entspricht dem Schnitt der vergangenen Jahre und ich denke, daß wir auch 2006 wieder einige schöne Konzerte bestreiten werden. Viele Lieder möchten wir wieder auffrischen und einige neue Sätze sollten einstudiert werden, um die gewünschte Vielfalt im Programm zu erhalten. Wir wünschen allen unseren Freunden, Gönnern und Zuhörern ein besinnliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches, gesundes neues Jahr. Die vorerst fixierten Auftritte 2006 entnehmen Sie unserer Rubrik "Termine und Konzerte". - Klaus -

26.11.2005:  Was soll man sagen? Volles Kongreßhaus mit aufmerksamen Zuhörern, eine herrliche Stimmung und 5 Gailtaler in guter Form befindlich! Für uns alle ein wunderbarer Abend mit durchwegs positiven Rückmeldungen und die Bestätigung, daß wir vom "letzten Krahra" noch etwas entfernt sind. - Klaus -

15.10.2005:  Die Vorbereitungen für unser Solokonzert am 24. November im Congress-Center Villach laufen. Bei nicht öffentlichen Auftritten in Tröpolach und Ferlach wurde bereits ein wenig der “Ernstfall“ geprobt; jetzt heißt es nur noch, letzte Textpassagen zu lernen (man muß ja ganz zum Schluss auch noch ein neues Lied ins Programm aufnehmen!).Wenn auch der Zahn der Zeit an uns zu nagen beginnt, so proben wir doch mit ungebrochener Freude für unseren großen Auftritt am 24. November. - Gerhard -

13.10.2005:  Der 10.10. verlief für uns einigermaßen intensiv! Wir starteten mit Fernsehaufnahmen, die Peter Maier zu einem späteren Zeitpunkt in "Kärnten heute" präsentieren wird. Das Heimatmuseum in Maria Saal war Schauplatz einiger Einstellungen, die Sepp Steiner sicher mediengerecht verfilmen konnte. Im Anschluß daran diskutierten wir mit Jörg Schlaminger, einem in puncto Bühnengestaltung sehr erfahrenen Mann; er berät uns in Sachen Beleuchtungsmöglichkeiten und Präsentation unseres Konzerts am 24.11.2005 im Congress Center Villach. Zum Abschuß waren wir zur Wiedereröffnung einer BAWAG - PSK Filiale in Ferlach geladen und versuchten, die recht launige Atmosphäre zusätzlich sängerisch zu unterstützen.
Ab heute sind Eintrittskarten für unser Konzert in Villach bei den Sängern verfügbar, wir freuen uns schon auf den Abend! - Klaus -

13.9.2005:  Zunächst wird auf die neue CD „Daham“ angestoßen, dann geht es gleich ans Proben. Der große Auftritt im Congresscenter Villach ( Do 24. 11. 2005 ) steht vor der Tür… - Gerhard -

8.9.2005:  Heute fährt Obmann Gerhard zu unserem Aufnahmeleiter Peter Weikert, um die fertiggestellten neuen Tonträger zu holen! 26 Titel, ein umfassendes Booklet mit allen Texten, einige neue Bilder der alten Herren und ein von Gerald abgelichtetes Cover ... viel Spaß beim Abhören unseres Elaborates.
Zu beziehen sind die CD's bei allen Sängern und über unsere Homepage! - Klaus -

17.8.2005:  Nach mehrmaligen Abhören des sogenannten Premaster Bandes unserer neuen Aufnahme muß ich uns schon etwas loben! Der neue Tonträger ist sowohl vom Sound als auch von der Liedauswahl überzeugend und es wurde auch ein passender Titel für unsere CD gefunden: "DAHAM" wird weisen, daß 5 Gailtaler vom "letzten Krahra" noch weit entfernt sind. Unsere Freunde können sich in einigen Wochen auf ein gelungenes Manifest von 5 Gailtalern freuen! - Klaus -

6.8.2005:  Eigentlich hatten wir unsere CD - Aufnahme für zwei Tage anberaumt, aber es geschah etwas Einmaliges! Sicher, wir waren gut vorbereitet, hatten viel geprobt und ein Programm, das uns liegt und recht leicht von den Stimmbändern entfleucht. Aber die Aufnahmen entwickelten eine bemerkenswerte Eigendynamik!

Am 2.8. starteten wir unter der bewährten Aufnahmeleitung von Peter Weikert und seinem Techniker, Thomas Mildner, in der Kirche zu Göriach um 08:30 und kamen recht gut voran. Ein Mittagessen und eine schöpferische Pause von je 60 Minuten unterbrachen einen intensiven Aufnahmetag, der um 21:00 endete. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir unsere Lieder bereits im Kasten (!), d.h. 28 Lieder in ca. 11 Stunden aufgenommen. Dies war auch für Peter und Thomas ein Unikum, auch wir 5 hätten dies vorher nie für möglich gehalten. Wir alle waren danach zwar stehend k.o., aber auch rundum zufrieden und ließen den Tag bei zünftiger Leber vom Hirsch, gekocht von unserer Lieblingswirtin Plondine Hebein vlg. Tschuri, ausklingen.

Möge der Tonträger bei unseren Freunden Gefallen finden; wir haben unser Bestes gegeben und sind meiner Meinung weit weg vom "letzten Krahra", einer der möglichen Titel unserer vorerst letzten geplanten Aufnahme. Mein guter Eindruck unserer Darbietung wurde von Peter Weikert, einem alles andere als oberflächlichen und kritiklosen Aufnahmeleiter, durchaus bestätigt! Er wertete unsere Aufnahme als sehr gelungen, charakteristisch für "5 Gailtaler" und lobte uns für unsere Performance. Nach der mitterweile 6. Aufnahmen unter seiner Patronanz werte ich in Kenntnis um sein profundes Wissen und große Erfahrung mit unzähligen Chören, Kleingruppen und Ensembles aus ganz Österreich sein gutes Urteil als unmißverständlichen Hinweis: 5 Gailtaler sind noch lange nicht am Ende! - Klaus -

9.7.2005:  The Magical Mystery Tour: seit Monaten rätselten wir, w ohin die Reise wohl gehen könnte und niemand wusste vorher, was uns wohl erwarten würde. Ingrid Bauer, Witwe unseres unvergesslichen und so früh verstorbenen Mitsängers, Erich Bauer, war Organisatorin des Ausflugs. In Vorderberg trafen wir unsere Freunde vom Bleiberger Viergesang, die vom Treffen auch nicht informiert waren. Ziel unseres Ausflugs war die legendäre Leni, die seit Jahrzehnten ein uriges Gasthaus auf der Dolinca bewirtschaftet. Nach Tafelspitz auf 1500 m Seehöhe wurde von Mittag bis in die Abendstunden ohne viel Pause gesungen, um den guten Eindruck, den wir sicher allerorten erwecken nicht zu trüben, kann ich über Zustand und Zeit der Rückkehr aller Beteiligten diesmal nicht berichten. - Klaus -

14.6.2005:  Am 16. April gestalteten wir gemeinsam mit der Gruppe "klankariert" aus Villach ein gut besuchtes Konzert in Waidhofen/Ybbs und am Ende des Monats durften wir als Zuhörer unseren "alten" Freunden vom Bleiberger Viergesang zu ihrem 30-Jahr-Jubiläum gratulieren.

Philipps Freunde vom Quartett St. Peter/Radenthein luden uns am 21. Mai zu ihrem Festkonzert nach Radenthein ein, und Gerhards Freund Franz Einöder schuf mit seinem Gemischen Chor Afritz am 4. Juni auch noch Platz für uns auf der Bühne im Kulturhaus Afritz, so dass wir innerhalb kurzer Zeit gleich zweimal im Gegendtal singen durften.

Ein besonderes gesellschaftliches Ereignis galt es am 10. Juni zu feiern. Hans Gmoser, ein seit Jahrzehnten in Kanada erfolgreicher Auslandsösterreicher, war bei uns zu Gast. Herr Gmoser gilt als Erfinder des Heli-Skiing und wir lernten ihn schon im Jahre 1980 in Calgary bzw. auf seiner Lodge in den Columbian Mountains kennen. Groß war die Wiedersehensfreude nach so vielen Jahren; wir verbrachten mit Hans einen stimmungsvollen Nachmittag auf der Feistritzer Alm und anschließend einen genussreichen Abend im Gasthof "Alte Post" in Feistritz/Gail. - Gerhard -

13.6.2005:  vor 25 Jahren, im August 1980, weilten Gerhard, Franz, Philipp und Klaus mit dem leider viel zu früh verstorbenen Erich Bauer in Kanada. In den zwei Wochen in der Gegend rund um Calgary waren wir auch beim Begründer des Helkopterschilaufs, Hans Gmoser, eingeladen. Zwei Tage wurden wir in den Kanadischen Rocky Mountains im Ressort der Bugaboos von Hubschraubern auf verschiedene Gipfel geflogen und spazierten in der spätsommerlichen Landschaft bergabwärts, um bald wieder aufgelesen und auf den nächsten Gipfel geflogen zu werden. Hans hat uns damals herrliche Tage beschert und diesmal konnten wir uns mit einem Aufstieg zum Oisternig und einem herrlichen Abendessen in der "Post" in Feistritz im Gailtal revanchieren. Hans an der Zither, Philipp auf der Harmonika und 5 Gailtaler mit gut geölten Stimmbändern waren Garant für einen nicht nur musikalisch abwechslungsreichen Abend. - Klaus -

13.4.2005:  5 Gailtaler hören sich das eine oder andere mal auch gerne andere Gruppen an. Die global kryner sind einfach sensationell, ihr Konzert am 1. April im Stadtsaal zu Hermagor war umwerfend! In Kärnten sind sie heuer noch einige Male zu hören (siehe unter www.globalkryner.at). Unsere alten Freunde, der Bleiberger Viergesang, feiert sein 30 - jähriges Jubiläum mit Konzerten in der Perschazeche in Bad Bleiberg. Am 29. und 30. April konzertieren sie mit befreundeten Gesangsgruppen; leider konnten wir seinerzeit unser Mitwirken nicht zusagen, aber zuhören werden wir! - Klaus -

27.2.2005:  Die Mitwirkung beim "quodlibet", einer Veranstaltung im Konzerthaus zu Klagenfurt, gestaltete sich sehr lustig! Unser alter Freund, Wolfgang Wulz, seines Zeichens Chorleiter des Wulfeniachores Klagenfurt, wurde auf Grund seiner 20 - jährigen Tätigkeit entsprechend geehrt. Schwitzte er im ersten Teil des Konzertes, welches er gestenreich dirigierte, so konnte er sich nach der Pause, entspannt auf einem Sofa lümmelnd, die Darbietungen seiner Gratulanten anhören. Nach unseren Vorträgen folgte Gerd Schuller, seines Zeichens wohl einer der besten Arrangeure und Jazzmusiker unseres Landes und ließ mit seinen Variationen von " Wonn du durchgehst' durchs Tol" die Zuhörer vibrieren. Vielleicht gibt es einmal ein Konzert 5 Gailtaler featuring Gerd Schuller?! Wir diskutierten einige Zeit darüber und könnten dies natürlich erst im nächsten Jahr anstreben, denn vorerst gilt es unseren neuen Tonträger aufzunehmen und für unser Konzert im Kongreßhaus Villach zu arbeiten. - Klaus -

13.1.2005:  Mit der ersten Probe bei Philipp am 13.1.2005 beginnen wir das neue Jahr. Nach langen Diskussionen kamen wir überein, eine neue, letzte CD zu produzieren. Unter dem Motto "der letzte Krahra", also das letzte Aufbäumen oder der letzte Ton, sollte diese Produktion stehen. Ich werde mich aber vehement gegen derart terminale Titel auf Tonträgern oder Ankündigungen wehren! Auch wenn wir schon etwas betagt sind, sollte unser letzter Krächzer noch weit entfernt sein und durch eifriges Proben unsere Performance auch heuer entsprechend ankommen. Wir möchten unseren neuen Tonträger dann im Congress Center Villach präsentieren und arbeiten auf einen Termin im November hin. Einige im Jahr 2005 bereits zugesagte Auftritte entnehmen sie unserer Rubrik Termine und Konzerte. Prosit 2005, Klaus!