2004

16.11.2004:  Dieser Tage nähern sich 5 Gailtaler einem historischen, aber auch nachdenklich stimmenden Meilenstein: das Durchschnittsalter der betagten Sänger beträgt 50 (fünfzig!) Jahre. Trotz dieser Tatsache haben wir noch sehr viel Freude am Singen! Die Besucher unserer Auftritte im Casineum Velden bzw. Schloß Krastowitz haben dies offensichtlich nachvollziehen können und uns mit sehr viel Applaus bedacht. Wir freuen uns schon auf unser Solokonzert in Weitensfeld und werden uns danach wieder ein wenig zurückziehen. Die Wochen vor Weihnachten sind auch für uns die stillste Zeit im Jahr, aber schon jetzt haben wir einige Auftritte für 2005 zugesagt. - Klaus -

4.10.2004:  wir waren - sicherlich auch altersbedingt - sehr faul und haben die Sommerpause sehr genossen. Einer privaten Einladung folgend verbrachten wir am 2.10. einen schönen Abend im herrlichen Schloß Grafenegg in der Nähe von Krems. Das Diner zum 60. Geburtstag eines beruflich sehr erfolgreichen Kärntners in Wien wurde von keinem geringeren als TONI MÖRWALD (www.moerwald.at) zusammengestellt! Erlesene Weine und viele junge, sympathische Leute, die unseren Gesängen immer Aufmerksamkeit schenkten, waren Garant für eine entsprechende Unterhaltung. In der nächsten Zeit stehen einige Auftritte an und wir hoffen, den einen oder anderen Leser unserer Homepage als Zuhörer begrüssen zu dürfen. - Klaus -

27.6.2004:  Wir haben noch zwei schöne Auftritte vor der Sommerpause bestritten! Am 25.6. waren wir Protagonisten eines Konzerts im Stadtsaal zu Hermagor, dessen Reinerlös vom lokalen Rotary Club für den Bau einer Volksschule zur Verfügung gestellt wird. Wir konnten uns über ein nahezu ausverkauftes Haus freuen und verbrachten mit dem interessierten Publikum einen netten Abend. Am Abend darauf waren wir vom Singkreis Köttmannsdorf eingeladen und auch hier passte alles. Ein randvoller Veranstaltungssaal mit guter Akustik, eine aufmerksame Zuhörerschaft und wir fünf ganz gut in Form befindlich; dies ergab unvergeßliche Stunden, die wir gerne in den Sommer mitnehmen. - Klaus -

5.5.2004:  SIMON ist der Name und nach Anna und Mathias das dritte Kind der Familie Karnel! Gerald hat also den Schnitt der 5 Gailtaler - 3 Kinder pro Sänger - erreicht, Philipp wird mit seinen zwei Töchtern wohl als einziger unserer Runde die ausgeglichene Stastistik nicht mehr ausgleichen?! Klaus hat mit 3.5. seine neue Praxis in Nötsch / Gailtal eröffnet und will den kranken Menschen einen adäquaten medizinischen Beistand bieten. Gesundheit und Glück dem neuen Erdenbürger Simon, bis bald! - Klaus-

29.4.2004:  Während Klaus in seiner neuen Arztpraxis in Nötsch in den letzten Tagen fleißig eingebildete und wirklich Kranke behandelte, Philipp sich über die bevorstehende Gendarmeriereform ärgerte, Franz sich beim Bezirksjugendsingen plagte und für Gerald das lange "Fuchspassen" am 28.4.ein glückliches Ende fand - herzliche Gratulation zu Sohn Simon, übrigens der 14. kleine Gailtaler(in) - nutzte Gerhard die Zeit für herrliche Schitouren in der wunderbaren Spätwinterlandschaft der Winterimpressionen Julischen Alpen. - Gerhard -

30.3.2004: 

Eine Eintragung im Monat sollte schon aufscheinen! 5 Gailtaler sind im Stress: Franz hat mit der "Singgemeinschaft Oisternig" eine neue, gehaltvolle CD aufgenommen, Philipp stöhnt unter den Gendarmeriereformen, die für ihn sehr arbeitsintensiv werden könnten, Gerhard weist hinter dem 50-er eine 6 auf, Gerald kämpft im Krankenhaus um LKF - Punkte und der Chronist richtet sich nach 20 Jahren LKH - Villach eine Kassenpraxis in Nötsch im Gailtal ein. Trotzdem proben wir regelmäßig um Stress abzubauen und in künftigen Konzerten wieder neue Lieder vorzutragen. - Klaus -

28.2.2004:  Unser Freund Helmut Binter feierte in den Hallen der Tourismusschule in Warmbad Villach seinen 50. Geburtstag. Wann immer wir im Congress Center Villach Auftritte hatten, kümmerte sich Helmut in ausgesprochen engagierter Weise um unsere Bedürfnisse. So folgten wir mit unseren Ehefrauen gerne seiner Einladung, sorgten für einige Liedvorträge, wurden diesmal aber auch von anderen Gästen unterhalten. Helmuts Freunde vom Villacher Fasching waren die Protagonisten einiger zwerchfellerschütternder Einlagen: "Ali" Telesko, "Noste" Obernosterer, "Nachzipf" Höbinger, das Kärntnerlandecho, die Klagenfurter Stadtrichter waren neben vielen anderen verantwortlich für gelungene Sketches. Erst knapp vor drei Uhr früh verabschiedeten wir uns vom rüstigen Jubilar und wurden von unseren Göttergattinnen sicher nach Hause chauffiert! - Klaus -

15.1.2004:  bei der ersten Probe im neuen Jahr wurde natürlich hauptsächlich geplaudert, doch auch beschlossen, zwei Projekte in Angriff zu nehmen: die Herausgabe eines "Liederbuches der 5 Gailtaler" und ein Konzert im Frühjahr 2005 im Congress Center Villach. Es wartet also viel Arbeit auf uns, aber ein schriftliches Vermächtnis der unzähligen Lieder, die wir in annähernd 30 Jahren sangen, liegt uns am Herzen. Jedes Lied muß Note für Note durchgesungen werden und Franz & Gerald werden dann die ca. 70 Volkslieder zu Papier bringen. Gute Unterhaltung bei Betrachtung unserer neuen Homepage - Rubrik "Bildergalerie"! - Klaus-